Hochzeit Pete&Frie

Vor einigen Wochen war es soweit: Ich habe meine erste Hochzeit fotografiert.

Ich hatte ganz schön Bammel vor der ganzen Sache, zumal der Terminplan und die Location vollgestopft bzw. etwas auseinander lagen.

Morgens ging es als erstes zur Braut um die Vorbereitungen festzuhalten, von dort aus ging es mit Bleifuss zur Location der Hochzeit um den Bräutigam ins rechte Licht zu setzen.
Als diese Bilder gerade so in der Kamera waren, ging es auch schon wieder zur Braut um das Ankleiden festzuhalten. War schon stressig muss ich sagen, aber es hat echt super geklappt.

Nun also zur eigentlichen Trauung.  Shooten was die Speicherkarte und der Auslöser hergab.

Gruppenfoto machen.

„Auslauf“-Fotografieren

Familienfotos.

Sektempfang und anschneiden der Torte.

Dann ging es kurz weg um einge Paarfotos an der Location zu machen. Dieser Part viel recht kurz aus, da die eigentlichen Bilder noch an einer speziellen Location, in den nächsten Wochen, gemacht werden sollen.

Am Abend wurde dann noch die Feier fotografisch festgehalten und ein „Fotoautomat“ eingerichtet, der auch regen anklang fand.

So nu hab ich aber genug gelabert. Hier eine Auswahl der Bilder.

(2) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hi Steffen, wirklich gut getroffen die Bilder passen total zu Peter & Frie. Ein bischen frech, ein bischen romantisch und einfach wunder schön.

    Antworten

Kommentar verfassen