ilford-4

pull-entwicklung mit abgelaufenem film teil 1

Ich habe ja schon in einem vorherigen Post darüber geschrieben, dass ich wieder auf einem Workshop von Chris+Moni war. Dort hatte Chris eine Kiste mit abgelaufenen Filmen, und wer mochte durfte sich was rauskramen. Ich hab das gemacht und habe u.a. einen 120er Ilford HP5+ ausgewählt, der 2005 abgelaufen ist.

Die Nennempfindlichkeit des Filmes liegt bei ISO400, da er allerdings abgelaufen ist, habe ich mich entschieden ihn auf ISO100 zu pullen.
Als Entwickler habe ich ADOLUX APH 09 verwendet, einem Rodinal Clon. Dieser Entwickler ist super ergiebig und einfach zu handhaben. Ausserdemdem gibt es massig Rezepte im Internet, da man ihn anmischt wie Rodinal.

Den Film also in die ZeissIkon von 1933 eingelegt und Fotografieren gegangen.

Zur Belichtungsmessung habe ich diesmal nicht meine Gossen verwendet, sondern mich mal mit einer App versucht (Pocket-Light-Meter), diese ist kostenfrei im Appstore zu bekommen.

In meiner Minolta steckt noch ein abgelaufener Film, der auf ISO50 belichtet wird. Blogpost folgt dann die Tage. Stay Tuned.

So nun viel Spaß mit den Bildern…
(irgendwann lerne ich auch noch das richtige zielen/scharfstellen mit der Nettar)

Kleine Rezeptkunde: APH09 1:50, in 20°C Wasser, 9min., 1. Min. ständige Rotation und dann jede Minute 3 mal…

 

 

Kommentar verfassen